27. Juli 2020
Das mit Abstand größte Wasserkraftwerk der Wels Strom GmbH wurde umfassend saniert und aufgewertet mit neuen Kaplan-Bulb-Turbinen und Technologie von Schubert Elektroanlagen.
Foto: zek

Das mit Abstand größte Wasserkraftwerk der Wels Strom GmbH wurde umfassend saniert und aufgewertet mit neuen Kaplan-Bulb-Turbinen und Technologie von Schubert Elektroanlagen. Das grundlegende Funktionsprinzip der Anlage – das Triebwasser wird mittels Wehrklappe aufgestaut und durch einen offenen Wehrkanal zur Turbinierung geführt – blieb beim Neubau unverändert.

Die Stromproduktion des Kraftwerks erfolgt dem Stand der Technik entsprechend natürlich vollautomatisch. Zur Ausführung der entsprechenden elektro- und leittechnischen Ausstattung wurde der Automatisierungsspezialist SCHUBERT Elektroanlagen GmbH beauftragt. Der Hard- und Software-Lieferumfang beinhaltete Schaltschränke, Verkabelungen sowie ­Steuerungen und Prozessleitsystem für verschiedene Anlagenteile. Dazu zählen sowohl die Wasserhaushaltsautomatik der Wehrsteuerung als auch die Verkabelung und Einbindung der 10 kV-Mittelspannungsschaltanlage in das Prozessleitsystem. Schubert sorgte darüber hinaus für die Anbindung von Eigenbedarfsanlagen, Sumpfpumpen, Sperrwasseranlagen und Gebäudeleittechnik. Komplettiert wurde die Anlage mit den Schaltschränken für die Hilfsbetriebe und der Lieferung einer stationären Batterieanlage.

WEITERLESEN BEI: zek.at

Foto: zek