16. Dezember 2019
Schubert Elektroanlagen GmbH lieferte und installierte die komplette elektro- und leittechnische Ausrüstung für das Kraftwerks in Honduras.
Foto: Gugler

Um die Stabilität der öffentlichen Stromnetze in Honduras nachhaltig zu verbessern, setzen Energieversorger zunehmend auf den Ausbau ungenutzter Wasserkraftpotentiale. Im Nordwesten des Landes ging mit dem Kraftwerk Pencaligue eine 18 MW Anlage in Betrieb, die zur Stromversorgung einer nahe gelegenen Kleinstadt dient. Realisiert wurde das Projekt mit wesentlicher Beteiligung österreichischer Branchenspezialisten. Schubert Elektroanlagen GmbH lieferte und installierte die komplette elektro- und leittechnische Ausrüstung des Kraftwerks. Die elektromechanische Ausstattung, darunter zwei auf über 7 MW sowie eine auf über 3 MW Engpassleistung ausgelegte Pelton-Turbinen, ging an die GUGLER Water Turbines GmbH aus Oberösterreich.

Die Lieferung von Schubert beinhaltete neben der Leittechnik die komplette elektrotechnische Ausstattung. Dies beinhaltete eine gasisolierte 36 kV Mittelspannungsschaltanlage für die Netz­einspeisung und Energiezählung. Drei Maschinentransformatoren sorgen für die Spannungsanpassung der erzeugten Energie vor dem Einspeisen ins öffentliche Netz. Weiters wurde ein separater Eigenbedarfstransforma­tor geliefert. Die Komponenten zur Regelung der Maschinensätze sowie die Niederspannungskomponenten wurden in jeweils eigenen Steuerschränken installiert. Als zusätzliche betriebliche Sicherheitsmaßnahme im Falle eines kompletten Stromausfalls wurde darüber hinaus ein Notstrom-Dieselaggregat geliefert.

WEITERLESEN BEI: zek.at

Foto: Gugler