Applikation

Wenn das Wasser aufwärts fließt!

Das österreichische Trinkwasser wird fast zu 100% aus Grund- und Quellwasser gewonnen. Dort wo es nicht von allein aus Österreichs Bergen ins Tal fließt, sind Pumpstationen notwendig, um Wasser in die Wohngebiete zu transportieren. Aber auch in den Wintermonaten wird Wasser zum Beschneien der Schipisten bergauf gepumpt. Geländeabhängig sind Pumpstationen unerlässlich, damit die Abwässer die Kläranlagen erreichen. Auch der Hochwasserschutz vertraut auf Pumpstationen, damit Pegelstände kontrolliert und ungewünschte Wassermassen gebändigt werden können.

Pumpstationen – kritische Infrastruktur vieler Lebensbereiche

Schubert Elektroanlagen unterstützt private und öffentliche Errichter und Betreiber von Pumpstationen für den Abwassertransport, die Wasserversorgung, Bewässerung, Beschneiung und den Hochwasserschutz. Im Abwasserbereich erfüllt diesen Zweck unser Standardpumpwerk, welches mit bis zu drei Pumpen, einem Rührwerk (falls gewünscht) und der erforderlichen Mess- und Steuerungstechnik ausgestattet ist. Die Anforderungen gemäß Explosionsschutz (Vexat) werden natürlich vollinhaltlich umgesetzt.

 

Die Einbindung von Pumpstationen in zentrale Überwachungssysteme von Trinkwasserversorgungs‐ anlagen oder Abwasserreinigungsanlagen wird mittels eines Fernwirksystems via Internet VPN‐ Verbindung, Funk oder LWL‐Technik realisiert. Sollten die Anforderungen vom Standard abweichen, können wir selbstverständlich anlagenspezifisch die Ausführungen adaptieren und eine dem Stand der Technik entsprechende Anlage garantieren.

Besonderes Augenmerk legen wir auch auf die Möglichkeit zur kosteneffizienten Einbindung von Erneuerbarer Energie, speziell PV-Anlagen in der Energieverteilung der Anlage.

Der Wasserverbrauch in Österreich beträgt etwa 2.200 Millionen m³ oder knapp 2,2 km³. Ein wesentlicher Teil des Trinkwassers wird über Pumpstationen (Wasserwerke) und ebenso als Abwasser über Abwasserpumpwerke transportiert.

Portfolio

Elektrische Ausrüstung

 

 

Impressionen
Leistungen

Von A wie Anlagenplanung bis Z wie Zertifizierung

Schon gewusst?
Pumpstationen für Beschneiungsanlagen müssen besonders energieeffizient und zuverlässig sein, denn sie sind nur an wenigen Tagen im Jahr in Betrieb. Über 20.000 Schneekanonen sind in Österreich in Betrieb, so viele wie in keinem anderen Land der Welt. Der geschätzte Stromverbrauch beträgt etwa 250 GWh pro Saison, soviel wie das Donaukraftwerk Freudenau in 3 Monaten erzeugen kann. Durch energieeffiziente, moderne Transformatoren können allein in Österreich bis zu 2 GWh Energie gespart werden.

Wartung

Kundenservice großgeschrieben

Eine eigene Serviceabteilung garantiert unseren Kunden umfassende Unterstützung, um einen optimalen und störungsfreien Anlagenbetrieb zu gewährleisten. Unsere Projekttechniker sind speziell darauf geschult, die ersten Analysen bereits telefonisch mit den Betreibern durchzuführen und so eine zeitnahe Lösung, kostenoptimiert erarbeiten zu können.

Referenzen
Kontakt

So erreichen Sie uns für eine optimale Beratung

Unsere Experten nehmen sich sehr gerne genügend Zeit, um Sie umfassend und professionell zu beraten. So können wir genau die richtige Lösung für Ihr Anliegen anbieten. Zur Ihrer optimalen Zufriedenheit.

Ihr Ansprechpartner

Ing. Martin Daxböck

Divisionsleiter Wassertechnik und Beschneiung

 

M +43 676 83253 567

E m.daxboeck@schubert.tech